Mittwoch, 22. August 2012

Ueberpixel II

 Inzwischen habe ich Zeit gehabt, um meine Wortuhr-Variante mit MAX7219-Treiber-Chips und einer 50x50 cm-Platine fertig zu stellen.
 Da die Prototypen-Platine ziemlich teuer ist und ich daher das Lichtgitter nicht auf die Platine kleben wollte, habe ich einen anderen Weg gewählt. Ich habe das Lichtgitter einfach auf die Glasscheibe geklebt.
 Hier die Rückplatte (damit man etwas sieht falsch herum auf dem Rahmen).
 Und hier die fertige Uhr. Wenn drei Monate lang keine LEDs durchbrennen könnte man eine größere Menge Platinen bestellen.

Montag, 13. August 2012

Hackvision

 In der diesjährigen Summer-School haben sich die Azubis ein Hackvision von Nootropic Design zusammenbauen dürfen. Danach wurden dann eigene Spiele programmiert. Der Programmierer des besten Spiels (Gratulation an Luca) bekam ein Defusable Clock Kit als Preis.
 Mein (außer Konkurrenz laufender) Beitrag war ein "Whack-a-Mole"-Klone: "Whack-a-Rat". Dabei haut man mit einem Hammer auf Ratten, die aus Löchern sehen (siehe Video unten).
 Das Spiel möchte ich jetzt dahingehend erweitern, daß man tatsächlich mit einem Hammer hauen kann. Dazu ist ein Arcade-Gehäuse im Stiel der Arcade-Automaten der 80ger-Jahre geplant. Mit drei Piezo-Sensoren sollte man tatsächlich ermitteln können, wo auf einem Stück Holz gehämmert wurde. Einen kleinen s/w-Fernseher habe ich auf E-Bay bereits erstanden.


Freitag, 10. August 2012

Ueberpixel

  In einem älteren Post habe ich eine Platine mit den Maßen 50x50 cm vor- und zur Diskussion gestellt. Der "Ueberpixel" treibt LEDs mit vier MAX7219-LED-Treibern. Es gab einige Rückmeldungen und in der Mailing-Liste auch viele Bestellungen, vermischt mit einer anderen 50x50 cm-Platine.
 So eine Platine kann man aber nicht einfach ungetestet in großen Mengen bestellen. Wer zahlt schon 70,- Euro für eine eventuell nicht funktionierende Platine?
 Inzwischen habe ich einen Prototyp da. Und er funktioniert sehr gut. Nur marginale Fehler mit dem Beinabstand eines optionalen HopeRF-Moduls, dafür super DCF77-Empfang dank eigenem 3,3 V-Spannungsregler.
 Jetzt kommt noch der Langzeittest. Bei meinem Prototyp auf Lochrasterplatinen sind leider nach einiger Zeit LEDs durchgebrannt. Aber da hatte ich vielleicht auch den Widerstand rSet (siehe MAX7219-Datenblatt) nicht genau genug berechnet.

Pixeltreiber

  Inzwischen sind alle Kits und auch die zweite Charge "Bare PCBs" ausverkauft und verschickt. Leider haben offensichtlich immer noch nicht alle eine Variante ergattern können, denn ich bekomme immer noch viele Anfragen nach den Platinen.
 Ich habe daher eine Variante in Fritzing erstellt und auf die Projektseite von Fritzing gepackt: der Pixeltreiber. Damit kann sich jeder, der ganz dringend eine Platine benötigt, im Fritzing-Fab mit dem .FZZ-File eine bestellen.